Webseite durchsuchen

Herzlich Willkommen auf dieser Webseite!

 

Menschen, die Opfer einer Straftat geworden sind, zu schützen und zu unterstützen ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Opferschutz und Opferhilfe sind daher auch wichtige Anliegen der Politik, die in Niedersachsen als Querschnittsaufgabe in mehreren Ministerien bearbeitet werden.

Um die Rechte der Opfer weiter zu stärken und den Opferschutz voranzutreiben, haben deshalb das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport, das Niedersächsische Kultusministerium, das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung und das Niedersächsische Justizministerium gemeinsam die Opferschutzkonzeption der Niedersächsischen Landesregierung erarbeitet. Für deren Umsetzung ist das Niedersächsische Justizministerium verantwortlich. Hierfür wurde eigens die Fachstelle Opferschutz (FOS) im Landespräventionsrat Niedersachsen, zugehörig zum Niedersächsischen Justizministerium, eingerichtet.

Ein Ziel der Arbeit der Fachstelle Opferschutz ist es, für alle Betroffenen von Straftaten und ihre Angehörigen einen sicheren „Zugang zum Recht“ zu schaffen und Möglichkeiten aufzuzeigen, um die Schädigung durch eine erlittene Straftat auszugleichen. Das setzt voraus, dass Betroffene von Straftaten sich einfach und schnell über die wichtigsten Fragen informieren können. Dem dient diese Webseite in erster Linie.

Weil von einer Straftat meist auch Menschen im Umfeld der Betroffenen berührt sind, gibt es auf dieser Webseite neben dem Bereich für direkt Betroffene einer Straftat auch einen eigenen Bereich für die Angehörigen, die Nachbarinnen und Nachbarn, die Freundinnen und Freunde, die Kolleginnen und Kollegen und die Bekannten der direkt Betroffenen.

Hilfe und Unterstützung für Betroffene von Straftaten bieten Fachkräfte unterschiedlichster Berufszweige an. Für sie steht ein weiterer, gesonderter Bereich zur Verfügung, der weiterführende Informationen aus Fachpraxis, Wissenschaft und Forschung enthält.

Ich hoffe sehr, dass Sie als Besucherinnen und Besucher auf dieser Webseite erste Antworten auf Ihre Fragen, aber auch Möglichkeiten finden, weitergehende Informationen und Hilfen zu bekommen.

Wenn Sie darüber hinaus Fragen, Ergänzungen oder Anregungen mitteilen möchten, sind Sie herzlich eingeladen, dies über das Kontakt-Formular auf dieser Seite zu tun.

Machen Sie gern auch andere Menschen auf dieses Angebot aufmerksam.

 

Mit herzlichem Gruß
Dagmar Freudenberg

Leiterin der Fachstelle Opferschutz im Landespräventionsrat im Niedersächsischen Justizministerium
Am Waterlooplatz 5a/II
30169 Hannover

Telefon: 0511/120 – 5281
Telefax: 0511/120 - 99 - 5281